The course is unfortunately fully booked, but you can put yourself on the waiting list

Exekutivfunktionen (Teil 2) - Therapie

Course details

Course Exekutivfunktionen (Teil 2) - Therapie
Trainer Ms. Prof. Dr. Anke Menzel-Begemann
Ms. Dr. Dipl.-Psych. Beatrix Broutschek
Period on 06/22/2024
Category Neuropsychologie - Grundlagen und Vertiefung
Target group PsychologInnen, NeuropsychologInnen, PP und KJP
Didaktik Diskussion, Fallbeispiele, Übungen, Vortrag
Course type Onlineveranstaltung
Free places
Fee €199.00
Services included Unser Geschenk an Sie: "Störungen der Exekutivfunktionen (Fortschritte der Neuropsychologie) von Müller, S.V. Göttingen: Hogrefe
Course number FB240622A
Book for myself (waiting list) Book for group (waiting list)

Documents

Infoblatt zum Kurs PDF

Kursinhalt: Exekutivfunktionen sind in hohem Maße alltagsrelevant. Einschränkungen z.B. in Arbeitsgedächtnis oder planerischem Denken, aber auch in der emotionalen oder Verhaltenssteuerung können fatale Auswirkungen haben und bspw. dazu führen, dass der bisherige Beruf nicht mehr ausgeübt werden kann, dass die Fahreignung nicht mehr gegeben ist oder selbst „das bisschen Haushalt“ eine Überforderung darstellt. Neurologische PatientInnen weisen häufig Einschränkungen in diesen Bereichen auf. In diesem Kurs sollen daher bzgl. der Therapie von Exekutivfunktonen bei Erwachsenen folgende Inhalte thematisiert, reflektiert und teilweise erprobt werden:

  • Aufbau einer effektiven Therapie zur Erhaltung und Verbesserung von Selbstständigkeit, Teilhabe und Lebensqualität,
  • therapeutische Ansätze für kognitive Anteile exekutiver Funktionen (i.e.S. Planung und Organisation),
  • therapeutische Ansätze für verhaltensbezogene Anteile.

Zu diesem besonders für AnfängerInnen geeigneten Kurs besteht die Möglichkeit, eine vorausgehende Veranstaltung mit dem Schwerpunkt „Grundlagen und Diagnostik“ zu buchen, die am Tag zuvor stattfindet.

Ausgewählte Literatur:

  • Diener, H.C.; Putzki, N. (Hrsg. 2012, 5. Aufl.). Leitlinien für Diagnostik und Therapie in der Neurologie. Kommission "Leitlinien" der Deutschen Gesellschaft für Neurologie. Thieme: Stuttgart.
  • Müller, S.V. (2013). Störungen der Exekutivfunktionen. In: Fortschritte der Neuropsychologie. Göttingen: Hogrefe
  • Müller, S.V.; Hildebrandt, H.; Münte, T.F. (2004). Kognitive Therapie bei Störungen der Exekutivfunktionen – Ein Therapiemanual. Göttingen: Hogrefe.

 

Stimmen unserer TeilnehmerInnen:

"Sehr engagierte, kompetente und interaktive Referentinnen, Super Vortragsstil!"

 

Zu den Personen:

Die Klinische Neuropsychologin und Psychologische Psychotherapeutin Dr. Beatrix Broutschek arbeitet in eigener Praxis in Wetzlar. Sie verfügt über langjährige Erfahrungen sowohl in der stationären als auch ambulanten Versorgung.

Prof. Dr. Anke Menzel-Begemann ist Lehrstuhlinhaberin für Rehabilitationswissenschaften an der FH Münster. Neben ihrer Entwicklung von Exekutivverfahren (HOTAP, OPA, 5 BOPAT) hat sie verschiedene Rehabilitationskonzepte zur medizinisch-beruflichen orientierten Reha entwickelt.

Beide Dozentinnen vermitteln jedes Mal mit Freude und Augenzwinkern ihr Wissen weiter.

 

Accreditation

PTK 10 Points
GNP 8 Hours
Curriculum 2017: Spezielle Neuropsychologie: Störungsspezifische Kenntnisse

Course times

Weekday Time
Saturday 9:00 AM - 4:30 PM

Location

Online

Dies ist ein Seminarangebot von neuroraum - Impressum - Datenschutz

Powered by SEMCO®